DEUTSCH-ITALIENISCHE GESELLSCHAFT e.V.

 

SOCIETÀ ITALO-TEDESCA KARLSRUHE

 

Jahresbericht 2010

Das Jahr 2010 begann traditionell mit dem Neujahrsempfang am Sonntag, den 17. Januar 2010 im Restaurant Impuls/Europahalle.

Präsident Rossi begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder, Gäste und Freunde der DIG und gab einen Überblick über die

Veranstaltungen und Ereignisse im vergangenen Jahr. Zur Begrüßung sprachen der Bürgermeister Wolfram Jäger (in Vertretung für OB Fenrich)

und Frau Vizekonsul Dr. Miriam Altadonna (in Vertretung des Italienischen Generalkonsuls Dr. Alessandro Giovine).

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Streichtrio des Helmholtz-Gymnasiums mit Lisa Hellmich (Violine), Maurice Langenheim (Viola)

und Hanno Petersen (Violoncello) mit Stücken von Boccherini und Joseph Haydn.

Im Centro und im Bernays-Saal (VHS) wurden folgende Vorträge angeboten – und wie meistens gut besucht:

26.01.   „Leben und Werk von Botticelli“ – Britta Borger

23.03.   „ Stadtentwicklung Roms“ – Prof. Dr. Tragbar

20.04.   „Politisches Italien nach 1945“ –Prof. Dr. Lill

06.05.   „Alcide de Gasperi – Italien und Europa“ – Dr. Frommer

15.06.   „Italienische Nachkriegsliteratur“ – Prof. Dr. Schmidt-Bergmann

06.07.   „Mussolini- Biographie“ – Prof. Dr. Altgeld

27.07.   „Von Togliatti zu Berlinguer“ – Dr. Frommer

04.10.   „Stupor Mundi“ – Dr. Frommer

05.10.   „Viaggio in Italia“ – Britta Borger

19.10.   “Sprache und Literatur am Hofe Friedrich II.” – Prof. Dr. Radtke

23.11.   „Castel del Monte“-  Prof. Dr. Krüger

 

Außerdem gab es 2 gut besuchte Seminare mit Dr. Frommer zur italienischen Geschichte:
20.03.   „Das südliche Latium“

04.12.   „Die Staufer in Italien“.

 

Am 8.5.2010 fand wieder das Europafest auf dem Karlsruher Marktplatz statt.

Vom 9.-19.5.2010 unternahmen 30 Mitglieder und Freunde der DIG eine Studienreise in die südliche Ciociaria, unser Standort

war der Thermalort Fiuggi. Unter der Leitung des Ehepaars Lisi und der perfekten Reiseführerin Silvia besichtigten wir interessante

 und wenig bekannte Orte wie Anagni, Alatri, Palestrina, Ninfa, Terracina, Gaeta,  Subiaco, .Boville Ernica .Einen Nachklang mit Filmen

 und Fotos und einem köstlichen italienischen Büffet gab es später noch im Impuls am 17.7.2010.

Vom 21. – 24.5.2010 fand in Castiglioncello die XI. Kulturbörse statt, an der Herr Achenbach, Frau Razak, Herr Gutbrodt und Frau Teubler

teilnahmen und den Stand der DIG betreuten.

Im LMZ wurden italienische Filme gezeigt (Original mit Untertiteln) am 19.1., 3.5., 15.11..

Die Jahreshauptversammlung fand am 23.4.2010 im Impuls/Europahalle statt. Es waren 59 Mitglieder anwesend, Wahlen standen nicht an.

Es wurden auch verschiedene Ausstellungen besucht:

04.02.   „Alexander der Große“ – Reiß-Engelhorn-Museum –Mannheim

17.02.   „Botticelli“ – Städelmuseum – Frankfurt

18./19.9.   „Bayern und Italien“ – Füssen und Augsburg

13.10.   „Viaggio in Italia“-  Staatliche Kunsthalle – Karlsruhe

18.11.   „ Die Staufer und Italien“ – Reiß-Engelhorn-Museum – Mannheim

 

Unsere Sprachkurse waren wie immer gut besucht, es gab 39 Kurse mit dem bewährten Lehrerteam:
Maria Carboni-Maier, Paola Falco, Chiara Dioguardi, Luisa Molino-Kronimus, Claudia Grisot, Maria Cristina Nicola, Concetto Pantò,

Monica Spanò, Daniele Bedeschi.  Anna Rossi leitete 10 Mal den “Salotto” Dienstagvormittag, 12 Mal den Stammtisch am Donnerstagabend

in der „Rosa bianca“, wobei nur Italienisch gesprochen wird. Außerdem gab es 8 Mal den „Sabato“ mit italienischen Filmen im Centro ,

danach wurde Pasta serviert für € 5!

Die Ehepaare Koller und Gutbrodt luden 9 Mal zur DIG-Bar ein , dienstags am 9.2./ 9.3./ 13.4./ 4.5./ 8.6./ 13.7./ 14.9./ 12.10./ 9.11..

Auch Marlies Minieri kochte wieder mit ihrem bewährten Team im Centro.

An der Wochenend-Studienfahrt am 18./19.9.2010 nach Augsburg und Füssen nahmen 14 Mitglieder teil und besuchten die beiden Ausstellungen :

„Kaiser, Kult und Casanova“ im Kloster St. Mang und „Künstlich auf Welsch und Deutsch“ in Augsburg. Übernachtet wurde im Haus St. Ulrich in Augsburg.

Am 12.6.2010 wanderten 13 Teilnehmer von Eppingen nach Sulzfeld im Kraichgau.

Zum Europäischen Abend mit Instrumentalmusik am 5.11.2010 lud dieses Jahr die Deutsch-estnische Gesellschaft ins Schloss Gottesaue ein.

Zum Jahresabschluss gab es noch den beliebten „Babbo Natale“, der diesmal im Queen’s Hotel stattfand. Die musikalische Begleitung

gestalteten Sänger vom Staatstheater und es gab ein reichhaltiges Büffet, Geschenke für die Kinder und ein Bingo-Spiel.

Im Laufe des Jahres konnten wir als neue Mitglieder begrüßen:

Daniele Bedeschi, Gertrude Brummer, Irmgard Henzel, Ines Hofmann, Marie Jankajova, Berthild auf dem Kampe, Erika Margenburg,

 Georg Marquart, Helga Pennetti.

20 Mitglieder sind aus Alters- und Gesundheitsgründen und wegen Wohnungswechsels ausgetreten.

Karlsruhe, im April 2011

 

Gisela Jost-Treuherz